Vollmond im Schützen – Spirit vs. Verstand, zusammen Großes erschaffen..?!?

Am morgigen Freitag (5.6.) um 21:13 Uhr stehen sich Zwillinge-Sonne und Schütze-Mond genau gegenüber – es ist wieder Vollmond.

Begleitet wird dieser von einer sogenannten „Halbschattenfinsternis“ – der Mond ist ungefähr hälftig „verdeckt“, da ein Schatten der Erde darauf fällt.
Mit bloßem Auge ist dies eher nur als leichter „Schleier“ erkennbar – die energetischen Auswirkungen sind hierbei deutlich stärker als der optische Eindruck.

Worum geht es diesmal?

Wie bei jedem Vollmond wirken zwei gegensätzliche Kräfte zusammen:

Schütze-Mond bedeutet in seinen positiven Ausprägungen, dass wir jetzt „feurig“, (welt-) offen, freiheitsliebend und unglaublich optimistisch sein können.
Wir streben nach Wachstum und Weisheit, nach höheren Werten und Idealen, lassen uns durch unseren Geist in die Weite und Tiefe tragen.

Das wird durch die Finsternis zusätzlich unterstützt, denn diese bringt meist ebenso neue Einsichten und „Enthüllungen“, deckt „Verborgenes“ auf.

Zwillinge-Sonne bedeutet dagegen eine Übermacht des „Denkers“, der Verstand steht im Vordergrund, dieser will möglichst schnell möglichst viel erreichen und legt dabei eher weniger Wert auf „Tiefe“ im Leben.

Dass das Ganze selbst in seinen „positiven“ Ausprägungen spannungsgeladen ist und ein gewisses „Streitpotential“ mit sich bringt, dürfte einleuchtend sein:

Feuer vs. Luft – Spirit vs. Verstand – Tiefe vs. Oberflächlichkeit – Optimismus vs. Innerer Zweifler

Image by Gerd Altmann from Pixabay
 

Es gilt jetzt, diese Energien zu vereinigen, um zu einem inneren Frieden und einer gewissen „Lebenslust“ zu finden.
Beides ist wichtig: ein gesunder Menschenverstand (Zwillinge) ebenso wie ein offener und aufgeschlossener Geist (Schütze)!
In diesen Tagen sollten sich beide einmal auf halbem Weg entgegenkommen, um zusammen Großes zu erschaffen.. so wie das Feuer die Luft zum Anheizen braucht.

~

Eine Mondfinsternis bedeutet im übrigen zumeist das Ende von etwas Altem und Überholtem.
Da wir am 21.06. eine Sonnenfinsternis zum Neumond im Krebs haben, die wiederum den Start von etwas Neuem markiert, kann die „Zwischenzeit“ als eine Zeit der „Verarbeitung“ (von Einsichten und Erkenntnissen), Heilung, Vorbereitung, Planung und Geduld genutzt werden.

Happy Fullmoon!!!

~

Exkurs:

Das derzeitige Streben nach Wachstum und Weisheit wird durch eine weitere Kraft angeheizt – auch die rückläufige Venus bringt tiefes Wissen und Einsichten, und hier geht es insbesondere um Beziehungen bzw. unser Verhalten in Beziehungen.

Deshalb das vielleicht prominenteste Thema im Moment: Liebe und Beziehungen.
und dieses Thema kennt viele Formen – Mann/Frau, Eltern/Kinder, Mensch/Tier..

Worum geht es?

Zuerst einmal geht es um die Basis, das Fundament unserer Beziehungen, und das ist Freundschaft.
Hier ist es wichtig, nicht über den „Freund“ zu urteilen, sondern ihn anzunehmen wie er/sie ist, auch wenn das bedeutet, dass ein „Anderssein“ erst noch akzeptiertwerden muss.

Und dann geht es um Liebe – eine gleichberechtigte Liebe, die jeden Beteiligten „frei“ und „ganz“ sein lässt. Das ist nur möglich, wenn auf jegliche „Absicherungen“ bzw. Bedingungen verzichtet wird.
Sie will bedingungslos verschenkt und empfangen werden – alles andere wäre ein „Tauschgeschäft“.

Und dann geht es noch weiter in die Tiefe – denn es geht darum, sich das ganze „Geflecht“ der eigenen Beziehungen anzusehen, auch der nicht-vorhandenen (!), und mutig (Schütze) zu hinterfragen (Zwillinge), was es uns lehren kann.

Dazu habe ich bereits ausführlich im Monatsausblick für Juni geschrieben.

 


DANKE von Herzen!!!

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.