Vollmond ~ 4. Advent ~ 5. Portaltag ~ Wintersonnenwende

Heute Morgen gegen 5:35 Uhr standen sich Schütze-Sonne und Zwillinge-Mond genau gegenüber – zum letzten Vollmond in diesem Jahr.

Dieser Vollmond, mittig eingebunden in die 10er-Portaltage, bringt uns zum diesjährigen 4. Advent viel Energie mit sich.
Wir sollten diese als vorzeitiges Weihnachtsgeschenk dankbar annehmen und nutzen – z.B. durch Bewegung an der frischen Luft, oder auch durch das Umsetzen von Projekten wie „Weiterbildung“ oder „Hausarbeit“. Also für etwas, was vielleicht schon längere Zeit liegen geblieben ist.

Diese Zeit um die Wintersonnenwende (21.12.) herum empfinden wir oftmals als etwas deprimierend – denn die Sonne macht sich rar, die Tage sind „dunkel“ und ziehen sich in die Länge, es fehlt ganz einfach das „Licht“, welches uns antreibt.

Doch in diesem Jahr ist alles irgendwie etwas anders.
Denn durch die geballte Ladung an „high energy“ (10 Portaltage am Stück, direkt gefolgt von den 12 Rauhnächten, „feurige“ Maya-Welle bis zum 26.12.) können wir dieser „dunklen Zeit“ aus uns selbst heraus entgegentreten – und aktiv werden.

 

Da bei Vollmond in Zwillinge zudem auch das Thema „Kommunikation“ im Vordergrund steht, dürfen wir in dieser Zeitqualität mit positiven Nachrichten (die vielleicht überraschend kommen), unerwarteten Kontaktaufnahmen und auch sonstigen günstigen Mitteilungen rechnen.

Wir können im Moment sehr leicht sehr viele Informationen „von oben“ erhalten, wenn wir dies möchten, und diese für uns selbst nutzen.
Z.B. für eine Neuausrichtung auf das kommende Jahr, indem wir uns bereits heute fragen, was wir umsetzen, erschaffen und vor allem verändern wollen.

Aktuell finden bei sehr vielen Menschen große Veränderungen im Inneren statt – der Wunsch, dass sich auch im Außen vieles verändert und der Wunsch, komplett Neues zu erschaffen, ist groß.
Die nötige innere Veränderung dazu findet JETZT statt!

Das Wort „Wintersonnenwende“ sagt dies ja ebenfalls aus: wir befinden uns in einer Zeit der Wende, des Wandels.
Deshalb ist es wichtig, sich auch immer wieder zurückzuziehen und die hohen Energien zu nutzen, um bei sich selbst anzufangen, und dort Veränderung zu erschaffen.

Diese „high energy“, die aktuell vorherrscht, regt unser inneres Energiepotential, unser inneres Licht, an – damit dieses nach außen leuchten kann.

Vielen Menschen geht im Moment (in Inneren) buchstäblich ein Licht auf – und das ist wundervoll!

Denn diese Wende im Inneren hebt uns auf eine neue, höhere Stufe im Leben – mit veränderten (neuen) Erfahrungen im Außen. Wunder~schön..

Happy Sunday!!

~~~

PS:
Für die Teilnahme an meinem “healing circle” (Energiezirkel) zur Wintersonnenwende sind noch ein paar wenige Plätze frei, die Anmeldung ist bis morgen (Montag) Abend gerne noch möglich:
https://federgefluester-magazin.de/energiezirkel-21-12/

 
 

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.