Neumond in Schütze – neu, neuer, am neuesten..?!?

Am Montag (14.12.) gegen Abend vereinen sich Sonne und Mond  zum Neumond im Tierkreiszeichen Schütze am Himmel.

Dieser wird begleitet von einer totalen Sonnenfinsternis, die bei uns nicht sichtbar, aber wiederum energetisch stark spürbar sein wird.

Im Gegensatz zu Mondfinsternissen, die das Ende von etwas markieren, bedeuten Sonnenfinsternisse grundsätzlich den Start von etwas völlig Neuem.

In diesem Fall haben wir es sogar mit einem 3-fachen „Neubeginn“ zu tun:

1. Neumond ~ um diese Zeit herrschen immer Energien vor, die jegliches Neues unterstützen
2. Sonnenfinsternis ~ Start von etwas völlig Neuem
3. Am 15.12. startet mit der Maya-Welle Nr. 1 auch hier ein komplett neuer Zyklus, natürlich mit dem Hauptthema „absoluter Neubeginn“ 😉

~

Worum geht es?

Die Schütze-Energie ist „feurig“. Sie ist auf der Suche nach Wachstum, Erkenntnissen, Freiheit.
Und wird dabei begleitet von guter Laune und Optimismus.

Bild von roegger auf Pixabay
 

Meine weiteren „Eingebungen“ zu diesem Neumond sind folgende:

Wir befinden uns nachwievor in einer transformativen Phase, aber das Leben fängt nun an, sich von seiner spannenden Seite zu zeigen. Die „Magie“ liegt dabei im Unbekannten, denn wir können noch nicht genau, d.h. mit 100%-iger Sicherheit, erkennen, was auf uns zukommt.

Wichtig ist, hier einfach neugierig zu bleiben und sich davon überraschen zu lassen, was der Tag, die Woche bzw. diese ganze Zeit noch so alles bereithält.
Wandel ist unausweichlich – und dient dem höchsten Zweck.
Und jetzt stehen die „Zeichen der Zeit“ besonders günstig, um etwas Neues zu beginnen.

Auch harmonische neue Verbindungen stellen sich ein.
Es sind „Spiegel“ der eigenen inneren Transformationen und Energie-Veränderungen der letzten Zeit.

Es kann auch schon mal „feurig“ zugehen, aber wie bereits erwähnt, ALLES dient einem höheren Zweck bzw. geschieht gemäß einer höheren Ordnung.. 😉

Viele spüren deshalb in diesen Tagen, vielleicht auch durch gewisse Selbst-Erkenntnisse, dass die Richtung, die sie nun einschlagen, ihre „höchste“ Bestimmung ist, und dies erzeugt Vorfreude bzw. „Seelen-Freude“.
Dadurch sind wir in der Lage, „spielerisch“ und leicht weiter voranzugehen – und unser „Feuer“ am brennen zu halten.

~

Wer damit noch nicht genug von „Neu“ hat, der darf sich bereits auf den 21.12. freuen, denn mit einer alles-außer-gewöhnlichen Wintersonnenwende („Große Konjunktion“.. man kommt im Netz nicht daran vorbei..) läuten wir eine „Zeitenwende“ („Wassermannzeitalter“) ein.
Dieser „Dreifach-Neu-Mond“ ist „nur“ ein Vorläufer.. 😉

Enjoy it!!!

 
Tags:

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.