Januar

„Wenn du erkennst, dass Hindernisse im Außen lediglich Spiegelungen der Grenzen in deinem Kopf sind, dann hast du eine wichtige Lernaufgabe verstanden. In deinem Leben wird sich einiges verändern, weil alte Verhaltensweisen nicht mehr im Wege stehen. Leichte Zeiten beginnen. Sei neugierig und warte auf das Wunder, das passieren wird.“
(Rauhnachts-Energie für den Monat Januar 2021)

~

Mit dem heutigen Dreikönigstag (06.01.) beenden wir die Rauhnächte und somit auch die „Zeit zwischen den Jahren“ 2020 und 2021. Das neue Jahr darf nun „wirklich“ beginnen.

Bild von Brigitte Ferauge auf Pixabay
 

Und was bringt uns gleich der erste Monat?

~

Grundlegende Veränderungen geschehen bzw. können von uns selbst in die Wege geleitet werden.
Gemeint sind Veränderungen, die alles in eine neue, positive Richtung lenken.

Solche tiefgreifenden Wandlungen, wie sie nun geschehen, brauchen ihre (zum Teil sogar vorbestimmte) Zeit!

Wichtig ist es in diesem Monat, Schritt für Schritt weiter voran zu gehen und dabei „Bausteine“ zu setzen. Langsam! Schritt für Schritt!

Wer dabei den Augenblick genießen kann, dem fällt es nicht schwer, abzuwarten bzw. langsam zu machen.

~

Wenn wir auf ein bestimmtes Ziel im Leben hinarbeiten, dann sollten wir gerade jetzt unser oftmals vorhandenes Bedürfnis nach „Kontrolle“ aufgeben und uns „von oben“ führen lassen.

Dadurch können sich Türen öffnen, wo wir überhaupt nicht damit rechnen.
Warum?
Weil wir „Raum“ schaffen und das Universum ungestört für uns arbeiten kann.. 😉

~

Eine weitere wichtige „Aufgabe“ im Januar ist es, das eigene Leben selbst zu gestalten – und dabei im Einklang mit dem eigenen Seelenplan zu leben.

Das bedeutet, eigenverantwortlich zu handeln, mit Freude seine eigenen einzigartigen Talente zu leben, und sich dabei nicht von „Außen“ beeinflussen zu lassen.

Die eigenen Gaben nach außen, in die Welt, zu bringen und diese dadurch zu bereichern wird von Vielen leider immer noch unterdrückt – oftmals aus Angst vor Ablehnung.

Dabei fühlt es sich doch viel „schlimmer“ an, nicht nach dem eigenen Seelenplan zu leben als irgendeine Zurückweisung im Umfeld zu erhalten..?!?
Also bitte die eigenen Gaben nicht länger verstecken.
Sondern den wahren eigenen Platz einnehmen – den Platz an der Sonne!

~

Zwischenmenschliches:

In diesem Monat geht es auch um die Liebe;
und zwar um die gespiegelte Liebe in ihren verschiedenen Ausprägungen.

Gemeint ist damit, dass auch diejenigen „Spiegelungen“ aus Liebe geschehen, die uns nicht gefallen.
Sie gefallen uns deshalb nicht, weil sie uns unsere „Schattenseiten“ aufzeigen – die wir in der Regel nicht anschauen wollen.

Hier ist es wichtig, dem nicht aus dem Weg zu gehen, sich nicht davonzustehlen, ohne einen Blick in den Spiegel geworfen zu haben.
Es ist eine Lernaufgabe, den Spiegel zu betrachten und zu erkennen, was er uns zeigen bzw. lehren will!

Weichen wir dieser „Aufgabe“ aus, dann wird sie uns immer wieder einholen – bis sie erledigt ist..

.. und wir daran wieder ein Stück gewachsen sind!

~

Willkommen 2021, willkommen Januar, willkommen Wandlung und Wachstum ~ los geht´s!!!

 

DANKE von Herzen!!!

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.