Aktuelle Maya-Energie – Weißer Weltenüberbrücker (03.06. bis 15.06.2020)

Der Weiße Weltenüberbrücker bringt uns Energien des Loslassens.

In dieser Welle erwartet uns ein befreiender Reinigungsprozess – alles, was unserem bewussten Leben in Freiheit und Unabhängigkeit noch im Wege steht, darf nun beseitigt werden, d.h. Altes, Abgetragenes, eben sämtliche „Altlasten“, dürfen verabschiedet werden, um Platz für Neues zu schaffen.

Image by mohamed Hassan from Pixabay
 

Bei denjenigen, die das Loslassen bereits gelernt haben, werden diese Energien zu einer Unterstützung, die uns nach „oben“ bringen, auf die nächste Entwicklungs- bzw. Bewusstseinsstufe, hin zur eigenen Lebensaufgabe.

Bei denjenigen, die noch Probleme mit dem „das-Los-lassen“ (= das Schicksal machen lassen) haben, gegebenenfalls sogar verbissen an etwas (oder jemanden) festhalten, wirken diese Energien als „Entwicklungshelfer“, als Unterstützungskräfte, die von Anhaftungen, auch karmischer Natur, befreien.

Da die Ursache von Störfeldern, Begrenzungen oder Blockaden immer IN UNS SELBST zu suchen ist (unsere Umwelt ist „nur“ unser Spiegelbild!), gilt es, den Blick in erster Linie auf uns selbst zu richten – und hier ehrlich zu hinterfragen, wo wir noch in „guten alten“ Gewohnheiten und Selbstbewertungen festhängen, ggf. auch einfach nur aus Angst vor Veränderung.
Stört uns etwas an anderen, dann gilt es zu hinterfragen, was uns in Wahrheit an uns selbst stört – und dies aufzulösen.

Die leichteste Art des Loslassens ist, belastenden Energien keine Macht mehr zu geben – dadurch werden diese automatisch transformiert -> shift your focus!

Und ja, wir können durch dieses Loslassen nichts und niemanden „verlieren“ – gehört es zu uns und unserer Wahrheit dazu, dann kehrt es zurück – frei und unabhängig.

Diese Welle macht „schlank“ auf allen Ebenen und ist daher auch hervorragend zum Abnehmen geeignet – es fällt jetzt leichter, den „Schutzmantel aus Kummerspeck“ emotional und körperlich aufzulösen, und auch hier das wahre Selbst zum Vorschein zu bringen.

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.