Vollmond in Krebs – was fühlt sich richtig gut an?!?

Am Mittwoch (30.12.) gegen 4:30 Uhr morgens stehen sich Steinbock-Sonne und Krebs-Mond genau gegenüber – es ist wieder Vollmond!

Mond in Krebs bedeutet für uns in erster Linie verstärkte Gefühle und Intuition, also Schwerpunkt im Inneren.
Sonne in Steinbock steht dagegen für Beruf/Berufung, Materielles und Anerkennung im Außen.

Wenn diese beiden Kräfte zusammen wirken, dann kommt folgendes dabei heraus:

Wir verfügen in dieser Zeitqualität über eine starke Intuition, die sich über unsere Gefühle ausdrückt.
Wir sollten also diese Gefühle nicht unterdrücken, sondern ihnen vertrauen.
Was fühlt sich richtig und gut an? Oder vielleicht sogar richtig gut??
Das sind die „Wegweiser“, denen es zu folgen gilt.

Das gilt nun eben insbesondere beim Thema Beruf/Berufung (ggf. auch Nebenberuf bzw. Nebentätigkeit oder Hobby):
Jeder Mensch verfügt über einzigartige Gaben. JEDER!
Und die möchten mit Freude gelebt werden. In den Ausdruck kommen.
Was fühlt sich hier richtig gut an??

Bild von DarkmoonArt_de auf Pixabay
 

Die aktuelle Zeitqualität lädt uns buchstäblich zu einer „Inventur“ der Seele ein.
Und diese beginnt in der Regel mit der Übernahme von Selbst-Verantwortung!
Indem wir aufhören, die Außenwelt für irgendetwas in unserem Leben verantwortlich zu machen, setzen wir den ersten Schritt.

Ein gewisses „inneres Reinemachen“ steht an.
Was ist uns wichtig, bereitet große Freude, wird aber bislang nicht aktiv aus~gelebt??

Dieser Vollmond lädt zu einem Rückzug ein, zu einer Besinnung auf sich selbst – um innere Bedürfnisse zu erkennen. Jenseits von Alltags-Stress und Hektik.

Er „erlaubt“ uns aber auch, einfach zu genießen.
Machen wir es uns auch einmal nur auf der faulen Haut bequem und lassen uns treiben.
Wichtig ist, dass das Ego dabei zur Ruhe kommt – das Erkennen bzw. „Fühlen“ der eigenen Bestimmung (Richtung) kommt dann von ganz alleine.
Denn sobald das Ego nicht mehr dazwischenplappert, wird Energie und Raum frei für sogenannte „Aha-Erlebnisse“.

Auch Freundschaften / Beziehungen dürfen nun etwas in den Hintergrund rücken.
Das ist vollkommen in Ordnung!
Hierbei ergeben sich vielleicht auch neue „gefühlte“ Erkenntnisse. Denn niemand ist ohne Grund in unserem Leben. Ob uns (bzw. Ego) der Grund gefällt oder auch nicht..

Nutzen wir also diese Tage für Innenschau und die angesprochene „Inventur“ unserer Seele und unseres Lebens. Und sind dabei ehrlich mit uns selbst:

Was in unserem Leben fühlt sich richtig, richtig gut an, und was (noch) nicht???

Mehr ist nicht zu tun..

.. Happy Fullmoon!!!

 

DANKE von Herzen!!!

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.