Vollmond im Widder – alles aggro oder was..?!?

Im Vorfeld des Vollmondes am 13.10. im Tierkreiszeichen Widder lese und höre ich vielerorts folgendes: diese Tage sind herausfordernd – machen uns aggressiv – bringen Spannungen…

Ohne Zweifel, ein Volllmond bringt Schattenthemen ans Licht – „beleuchtet“ sie.
Hier stellt sich uns immer die Frage: was zeigt sich, was darf ich noch „bearbeiten“?
Und diesmal vielleicht insbesondere: was macht mich „aggressiv“ (was triggert mich)?

Durch die Sonne in der Waage steht in diesen Tagen das Thema „Beziehungen“ ganz oben auf der Agenda.

Das Tierkreiszeichen Widder an sich steht für mich allerdings nicht für „alles aggro“, sondern für folgende Themen:
Feuer, Kraft, Aktion, Energie, Selbst-Verantwortung, Selbst-Sicherheit, Entwicklung, Risikofreude, Wahrhaftigkeit, und nicht zuletzt – LEIDENSCHAFT!

Und so wie der Widder-Geborene in seiner vollen Offenheit und Ehrlichkeit manchmal weniger „diplomatisch“ vorgeht und vielmehr „direkt“ seine Meinung äußert, weil er ganz einfach sein Herz auf der Zunge trägt, so legt auch dieser Vollmond keinerlei Wert auf „Wischi-Waschi“, sondern fordert Mut zur Wahrheit – selbst wenn dies verletzend sein kann.

Bild von Gerd Altmann auf Pixabay

 

Ich bin keine Astrologin. Aber mir stellen sich die Fragen:
wird diesem Tierkreiszeichen nicht dadurch in gewisser Weise „Unrecht“ getan, indem man es reduziert – auf seine Impulsivität, auf seine Hörner?!?

Bringt es nicht eine sehr viel tiefergehende Botschaft mit sich?!?

Setzt der Widder mit seinen Hörnern nicht vielmehr „nur“ den Trigger, hin zu der Frage:
wo lebe ich selbst ein „weichgespültes“ Leben, ohne Erfüllung, ohne Tiefgang, ohne Leidenschaft?!?

Ohne Zweifel – diese letzte Frage ehrlich zu beantworten erfordert Mut, sehr viel Mut sogar, und das kann durchaus herausfordernd sein.
Doch genau dazu bringt dieser Vollmond das nötige Feuer, die benötigte Energie, und die nötige Leidenschaft mit sich – um sich genau dieser Wahrheit zu stellen!!
Und durch die Waage-Sonne eben insbesondere beim Thema „Beziehungen“.

Wer sich also derzeit im Umgang mit anderen Menschen und in Liebesbeziehungen „herausgefordert“, „aggressiv“ oder „spannungsgeladen“ fühlt, der sollte sich folgenden Fragen widmen:

Wo übernehme ich (noch) nicht die volle Verantwortung für meine Beziehungen?
Wo bin ich nicht mit voller Konsequenz und Leidenschaft dabei, sondern „träume“ nur so vor mich hin, ohne etwas tatsächlich anzupacken und umzusetzen?
Erlaube ich mir wirklichen Tiefgang in meinen Beziehungen, oder wünsche ich es mir nur?

Happy Fullmoon – mit viel „Feuer & Flamme“!!!

~

PS. Geschrieben mit Leidenschaft von einem Feuerzeichen.. 😉

 

4 Comments

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.